no handed front flip…

no handed front flip … den hätte ich fast vor Wut auf mich selbst gemacht, dazu später mehr. Am Wochenende war ich auf den BMX Masters in Köln. Den Neffen eingepackt, der seit Monaten schwerstens BMX begeistert und stolzer Besitzer eines FELT Pyre ist ;) , und ab zum Jugendpark.

no handed front flip…

Der Wahnsinn in Tüten… trotz Masters und gleichzeitigem Kölner Lichter Event hatte ich sogar noch das Glück einen “Parkplatz” direkt am Eingang zu ergattern, jetzt warte ich nur noch aufs Knöllchen. Ist ja klar das die Stadt bei solchen Großveranstaltungen die Hand aufhält… also ab zum “Park” contest wo die Quali Läufe fürs Sonntags Finale zu bewundern waren. Hier haben wir uns dann, unterbrochen durch den ein oder anderen Gang zu den Merch- und Verpflegungsständen den nachmittag um die Ohren gehauen. Mein Neffe ist vor Bewunderung und Glück bei seinem ersten BMX Contest fast geplatzt… “übelst cool” war das Stichwort des Tages. Nach der wirklich beindruckenden (!) Park Quali ging es rüber zum Dirt gute Plätze sichern. Die wir dann auch hatten. Perfekt für den Lütten der so seine Helden aus erster Reihe bestaunen konnte.

Dann kams wie es irgendwann mal kommen musste wenn man viel fotografiert. Akku leer …, egal habe ja natürlich Ersatzakkus mit. Schade nur, das die sich anscheinend beim Rückflug aus Malloze selbst entladen haben und ich Spacken die nicht kontrolliert habe… kotz! Wie gesagt “no handed front flip” vor Wut. Also gibts nur Impressionen vom Park Qualifikationslauf. Der Dirt Contest war aber der schiere Wahnsinn, wenn das so weitergeht mit den Steigerungen der Tricks und Sprünge, dann knallt nächstes Jahr einer unter die Zoobrücke ;) .

und dann war’n die Batterien um…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu