Lichteinfall, erste Fotos mit der Canonet…

So, der erste Film mit der Canonet G-III QL17 ist entwickelt. Es hat sich bewahrheitet was beim ersten Anblick der Lichtdichtungen schon eigentlich klar war. Es fällt Licht ins Gehäuse, manchmal mehr manchmal weniger. Aber kein Problem, ich habe neue Dichtungen beim Kameradoktor bestellt.

Lichteinfall, erste Fotos mit der Canonet...

Hier ein paar Fotos, bei der normalen Hausrunde gemacht. Ich hab es mal auf die Spitze getrieben um zu schauen was so geht bei der Canonet. Gegenlicht, in die Sonne, aus der Sonne in den Schatten, “ohne” Licht, im Vollschatten und so weiter. Dazu noch den Tmax-100 auf 400 in R09 gepusht. Ein Entwickler mit dem man eigentlich nicht unbedingt pusht. Sagt man so.

 

Lichteinfall, erste Fotos mit der Canonet...

 

Lichteinfall, erste Fotos mit der Canonet...

 

Lichteinfall, erste Fotos mit der Canonet...

 

Lichteinfall, erste Fotos mit der Canonet...

 

Lichteinfall, erste Fotos mit der Canonet...

 

Lichteinfall, erste Fotos mit der Canonet...

 

Lichteinfall, erste Fotos mit der Canonet...

Die Canonet hat ein tolles Feeling im Gebrauch, mit dem Messsucher und dem schnell möglichen scharfstellen komme ich ganz gut klar bisher. Und man kann mit dem vibrationsarmen Verschluss wirklich ganz gut die langen Zeiten halten. Das letzte Foto muss so bei ungefähr 1/15 sec. gelegen haben. Tolle “Überraschung”, man kann die Belichtungsmessung speichern in dem man den Sucher halb durch drückt. Das war mir vorher gar nicht bewusst das die Canonet das kann ;), meine Yashica Elektro kann das nicht, deutlicher Pluspunkt für die Canonet hier. Ich glaube wir werden Freunde.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu