Hurra für Foto Service Görlitz

Sonnar 180mm

Carl Zeiss Jena Sonnar 180mm f/2.8 MC

Mal ein kleiner shoutout für Peter Olbrich, Andrea Schönfelder und den Foto-Service Görlitz. Ich habe vor kurzem dieses Prachtstück Ostdeutscher (Carl Zeiss Jena) Fotoingenieurskunst erworben. Ein Carl Zeiss Jena Sonnar 180mm f/2.8 MC. Knapp 1.5kg exzellenter Portraitwumms. Die Bilder mit Miriam sind damit entstanden, und haben mich sehr von diesem Objektiv überzeugt :)

Das Objektiv war schon ein echtes Schnäppchen, bei dem der Verkäufer aber nichts wirkliches über den Zustand der Technik sagen konnte. Egal, gekauft. Und so war es wie es immer ist bei solchen Risikokäufen. Nicht ganz funktionstüchtig das gute Ding. Die Blendlamellen bewegten sich kein Stück. Doof. Nach kurzer Recherche war klar, das kann man beheben, auch selber. Aber an ein Objektiv habe ich mich bisher nicht rangetraut, will ich auch (erstmal) nicht.

Da kam mir ein Tipp von vor einiger Zeit, als ich noch meine erste P6 hatte, in den Sinn (manchmal klappt sowas ja auch noch ohne Evernote ;) ). In Görlitz gibt es jemanden der sich auf die alte Fototechnik aus DDR Zeiten spezialisiert hat. Hr. Olbrich’s Service ist innerhalb der analogen Szene kein unbekannter und wird wärmstens weiter empfohlen.

Nach kurzem, sehr sehr freundlichem Kontakt, war schnell klar das lohnt sich durchaus. Also eingepackt und ab zur Post. Nach etwas mehr als einer Woche hatte ich das 180er zurück. Komplett zerlegt, gereinigt, justiert und wieder zusammengesetzt für knapp 60 € (inkl. Versand und Mehrwertsteuer). Extrem preiswert wie ich finde!

Also wenn ihr mal eure “ollen” DDR Objektive oder Kameras überholen und instandsetzen lassen wollt, ab nach Görlitz damit.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Das kann ich voll und ganz bestätigen. Nachdem ich vor geraumer Zeit bereits ein Pentacon MC Biometar 2,8/120 Carl Zeiss Jena bei Frau Schönfelder in Reparatur hatte, hat sie mir vor einigen Tagen auch ein Zodiak-8 30mm Fischauge instandgesetzt. Kann ich nur wärmstens empfehlen.

  2. Frau Schönfelder hat goldene Hände. Ich habe ein Prakticar 2,8/20 für meine Sony alpha 7 II zur Überholung geschickt. Nach der Überholung ist ein tolles, fehlerfreies Objektiv geworden. Hut ab, Handwerk, ist heute rar. In Görlitz ist es noch vorhanden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu