dachboden

Ich fotografiere da oben über uns auf dem Dachboden mittlerweile wirklich sehr gerne. Wenig Licht mit dem man aber gezielt spielen kann, dunkel genug um selbst Licht mit wenig aufwendigen Mitteln zu setzen. Und tolle Hintergründe, oder Möglichkeiten welche zu setzen.

dachboden

Zwischen diesen beiden Negativ Scans kann ich mich nicht so recht entscheiden. Links ein wenig dunkler, weniger Kontrast. Ich mag den look der Haut hier irgendwie mehr, das schimmern, oder wie man es nennen soll. Hat so was bronzeartiges. Rechts gefällt mir die Helligkeit und der Kontrast im Gesicht besser, mehr Dramatik. Die Unterschiede sind gering, jedoch für mich stark genug um sich mal nicht entscheiden zu können. Was denkt ihr? Vielleicht ein Fall für abwedeln oder nachbelichten…

dachboden

 

dachboden

Sollten wir mal hier aus der Wohnung raus werde ich den echt vermissen, den Dachboden.

Pentacon Six mit Carl Zeiss 180mm f/2.8
Kodak Tri-X 400 @800 in Kodak Tmax Entwickler, der mir nach bisher drei Filmen die ich mit ihm entwickelt habe sehr (!) gefällt.

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Spontan ist links besser. Finde das Gesicht auf dem rechten unter dem Auge auch zu hell. Links kommt das besser heraus. Allerdings finde ich die Brustpartie auf dem rechten besser. Vielleicht doch rumwedeln.

  2. mir sind die schatten rechts im gesicht bei beiden zu stark und gehen in ein dunkles loch über. links ist der übergang wie alles etwas weicher. was hast du gemacht? zu viel am gesicht abgewedelt? oder werden einfach beim scannen vom negativ lichter und schatten nicht so differenziert in den grautönen, wie das beim papierabzug vom negativ möglich ist? auch beim bild darunter ist es ähnlich. dafür sind da die augen wunderbar. bei den beiden andern wirkt das rechte auge jeweils recht starr. am besten gelöst finde ich das licht-schatten-problem beim unteren bild. ich sags mal einfach so, da geht noch mehr. eigentlich mag ich beide sehr, bis auf das “schwarze loch”, tolle location und tolle aufnahmen von ihr. :-)
    *six* und objektiv sind ein traum!
    gruß roswitha

    • Die harten Schatten sind schon so gewollt eigentlich. Ich werd da nochmal ein paar andere scans probieren. Mal gucken, ist ja genug Information drauf auf dem Negativ. Vielleicht habe ich es etwas übertrieben.
      Ich sags mal so, die Bandbreite bei den Grautönen beim digitalisieren ist im Spektrum recht beschnitten im Vergleich zu Papierabzügen. Das ist halt so. Aber gibt hier glaube ich nicht den Ausschlag.

  3. Ich finde das rechte ansprechender, ich mag den Kontrast sehr.passt auch besser zum gesamteindruck.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu