In München, Zeiss Objektive testen…

Zeit für was digitales hier. Gestern war ich auf Einladung vom Carl ZEISS Camera Lens Team in München auf der Produktpräsentation der neuen Touit Objektiv Familie für Sony NEX and Fujifilm X System Kameras.

lost places Fotografen ;)

lost places Fotografen ;)

Das Ganze zusammen mit ein paar anderen Leuten die man dann auch endlich mal offline getroffen hat.  So war es toll war auch mal den Funkjungen Florian Junk, Marc Große-Allermann und auch Thomas Probst von der CHIP Foto Video zu treffen, mit ihm war ich ja noch die letzten Wochen in Kontakt. Und weil die Welt ja echt mal klein ist, auch Andreas Jürgensen vom Leica Forum, der sogar in der selben Stadt  wohnt, wir saßen schon im Flieger nebeneinander ohne es zu merken…

Objektiven von ZEISS bin ich durch mein analoges arbeiten ja eh sehr verbunden. Auch wenn die meisten in meinem Besitz vom Ost Zweig des Unternehmens aus Jena stammen. Also ab nach München und mal angucken.

Das ZEISS Team stellte uns nach einer kleinen kurzweiligen Produktpräsentation im Studio Lichtblick das neue Distagon 2,8/12 mm und das Planar 1,8/32 mm zur Verfügung um beide ausgiebig live zu testen. Sowas ist immer tausend mal mehr wert als dröge Werte und Kurven und deshalb will ich damit auch gar nicht langweilen. Alles rein technische kann man hier bei ZEISS nachlesen. Herausheben möchte ich hier nur zwei Sachen. Die quasi nicht vorhandene Verzeichnung des Distagon 12mm in den Randbereichen. Wirklich beindruckend. Würde ich ein Weitwinkel in diesem Segment suchen, ich denke die Entscheidung wäre schon gefallen. Und das extrem schicke Bokeh des Planar 32mm. Hut ab.

Von Sony und Fuji gab es die passenden Kameras dazu. Ich selbst habe mir die Fujifilm X-Pro 1 und das Planar geschnappt. Mit 32mm an APS-C eh eine meiner bevorzugten allround Brennweiten. Mit der X-Pro 1 habe ich schon ein paar mal geliebäugelt, also doppelt gut. Die beiden Objektive sind absolut hochwertig verarbeitet, ein Traum. Tolle Haptik, butterweicher Fokusring und eine sehr feine Rasterung des Blendenrings bei den X-Mount Versionen. Nicht umsonst wurden beide Objektive mit mehreren Design Preisen ausgezeichnet. Die Kombination mit der X-Pro 1 hat mich wirklich überzeugt. So sehr das ich auf dumme Gedanken komme, die wohl aber nicht mit dem aktuellen Budget verwirklicht werden können. Wenn Fujifilm und ZEISS mich also hier sponsoren wollen, sehr gerne :)

Also hier ein paar Fotos, alles “out of cam” jpegs, wie man so sagt, mit Standard Qualitätseinstellungen der Fuji. ISO 400-800 und meist mit recht offener Blende. Hier und da mal ein Stückchen gecropped weil ich gerade am Anfang doch noch ein paar Probleme mit dem Fuji Sucher hatte. Das hatte sich aber nach einer Stunde gelegt ↓

Oaaar Blumen Bokeh

Oaaar Blumen Bokeh

Wie ich so den Funkjungen beim Herzchen fotografieren fotografierte...

Wie ich so den Funkjungen beim Herzchen fotografieren fotografierte…

So sieht das mal von innen aus.

So sieht das mal von innen aus.

Fotorudel, Prost...

Fotorudel, Prost…

Räder

Füsse

Leute

bokeh

Münchner Hüpfburg

Hund mit Brunnen und Kippenschachtel

Herr Junk, Bremer aus Köln, manuel offenblendig fokussiert

Herr Junk, Bremer aus Köln, manuel offenblendig fokussiert

Herr Junk's Schuhe, manuell offenblendig fokussiert

Herr Junk’s Schuhe, manuell offenblendig fokussiert

 

Der Autofokus sitzt bei Offenblende punktgenau, das passiert bei meiner 5D Mk II nicht so oft.

Offenblende Makromodus

Kronkorken und so

Foto Bayer nicht zu verwechseln mit Baier Foto

Foto Bayer nicht zu verwechseln mit Baier Foto

Freude allerweil

Freude allerweil

Abschiedsfoto

Abschiedsfoto

Ich bin mit der Qualität der Ergebnisse sehr sehr zufrieden. Dafür das es kein Vollformat Sensor oder Kodak Tri-X ist umso mehr ;) , das kann alles wirklich was. Dumme Gedanken im Kopf, schon wieder…

Vielen Dank an die netten Leute von Carl ZEISS, Sony und Fujifilm für die Einladung. Besonders gefiel mir auch die Locker- und Offenheit mit der der ganze Event durchgeführt wurde. Das ist ja nun nicht unbedingt immer so bei traditionsreichen Unternehmen. Man ging auf uns zu und lies uns anmerken das man an unserer Meinung wirklich interessiert ist. Gute Arbeit.

10 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich habe die Anreise von euch zwei Marcs schon mit etwas Neid verfolgt … ;-)

    Leider hatte ich weder Einladung noch Zeit. Gerne wäre ich dabei gewesen, da ich als Systemkameranutzer immerhin Zielgruppe bin und – das wiegt schwerer – den einen oder anderen gerne mal persönlich getroffen hätte. Mit dem CHIP-Probst war ich ja außerdem noch in Kontakt vor einigen Wochen.

  2. Tja Zeiss,

    auch mich habt ihr vergessen. ;) Vermutlich bin ich aber in manchem Ranking auch gerade nicht so gut dabei. Man hat ja nicht immer Zeit, sich um alles zu kümmern.

    Liebe Grüße aus der Zielgruppe. ;)

  3. Ich heule nicht, dass ich von Zeiss vergessen wurde! Ich habe nur angemerkt, dass es ja schön gewesen wäre, wenn sich ein Umtrunk ergeben hätte. ;-)

  4. Ich meine auch nur, dass es sicherlich nicht zum Nachteil gewesen wäre. Nicht für Zeiss, nicht für die Gäste… Ich möchte eben ein bisschen Land und Leute sehen und vor allem mein Netzwerk erweitern. Solche Gelegenheiten kommen von selbst nun nicht mal eben zustande.

  5. Zeiss Objektive sind schon eine Hausnummer, arbeite ja an meiner Rollei auch mit einem Zeiss, leider habe ich die Kamera viel zu selten im Einsatz und kann die brutale Schärfe dieses Meisterstücks viel zu selten bewundern.
    Eine tolle Sache vor allem eingeladen zu werden, das Blogleben lohnt sich allemal :)

    Klasse !!

  6. Hallo Marc,

    auch ich war dabei und es war klasse, euch kennenzulernen! Die ganze Veranstaltung wahr sehr angenehm, Ich hatte vor allem das ZEISS TOUIT 1,8/32mm getestet und einen sehr guten Eindruck bekommen.

    Ich habe in meinem Blog auch einen Artikel geschrieben. Mir haben aber Deine Bilder gut gefallen und Dein Blog ist wirklich informativ.

  7. Pingback: die sache mit der digitalen reisekamera | the hometrail » fotografien / blog des fotografen marc von martial

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu